Erfolg durch gute Teamarbeit

Wenn Wildgänse in Formation (Teams) fliegen, sind sie um 70% schneller als im Alleinflug - ein gutes Vorbild.
Wer wirklich im Team arbeitet, ist schneller, effizienter und hat mehr Erfolgserlebnisse als Einzelkämpfer.
Teams funktionieren nur in einer Atmosphäre der Offenheit und mit einheitlichen Zielen.

Im Laufe der Zeit kommen manchmal Misstöne auf, die sich ungeklärt einschleichen und als unterschwellige Störfaktoren das Team und seinen Erfolg behindern.
Der negative Höhepunkt gipfelt dann im Verhalten:

"It´s not my job!"

Die Arbeitsbelastung der Teams wird stetig größer.
Die Mitarbeiter werden dadurch tendenziell unmotivierter und unzufriedener,
die Krankheitstage erhöhen sich und die Fluktuation von besonders qualifizierten Kräften steigt.

 

Verändern Sie das!

Die Lösungsstrategie "Supervision/Coaching" hat sich bestens bewährt und verbessert die Arbeitssituation der Mitarbeiter deutlich.
Supervision ist für alle helfenden Berufe Voraussetzung für professionelles Arbeiten und dadurch für den wirtschaftlichen Erfolg.

Supervision ist somit ein Instrument der Qualitätssicherung und des Erfolgs.
Supervision ist für folgende Punkte wichtig:
Reflexion und Erweiterung der beruflichen Kompetenz
Verbesserung des Arbeitsklimas
Förderung von Ressourcen
Einsatz als Krisenmanagement: Reflexion, Verständnis und Bewältigung von schwierigen beruflichen Situationen
Auseinandersetzung mit den verschiedenen beruflichen Rollen, Aufgaben und Funktionen
Formulierung von Zielen, Entwicklung von Strategien
Unterstützung eines adäquaten Umganges mit Streßquellen und Belastung in der Arbeit
Verbesserung der sozialen Kompetenz
Einsatz als Burnout-Prävention

Supervision und Coaching kann einmal praxisintern durch den Praxisinhaber bei Teamsitzungen realisiert werden oder
durch professionelle Unterstützung von Außen, als ein Jahreshöhepunkt in der innerbetrieblichen Weiterbildung gestaltet werden.

Wenn Sie dabei meine erfahrene Unterstützung möchten, biete Ich Ihnen eine Teamentwicklung, die aus gestressten Einzelkämpfern wieder eine funktionierende und leistungsstarke Einheit macht, die gemeinsam an einem Strang zieht und Ziele erreicht.

Durch

  • Rechzeitige Analyse der Gegenwärtigen Situation (Team und Organisationsanalyse) - Klärung der Hintergründe
  • Klärung der eigenen Identität - Reflexion des beruflichen Handelns
  • Einstellungen, Verhaltensmuster und Zwänge überdenken - "professionelle Distanz"
  • Festlegung definierter Ziele - das eigene Drehbuch schreiben
  • Unterstützung bei persönlichen Such- und Entwicklungsprozessen
  • Gemeinsames Erarbeiten von kreativen Optimierungsideen, -Konzepte und -Strategien
  • Erweiterung des Handlungsspielraumes
  • Vorbereitung von Entscheidungen - folgerichtige Planung
  • Hilfe zur Selbsthilfe bei der Umsetzung
  • Erlernen eines sicheren Konfliktmanagements
  • Verbesserung des Kommunikationsstils
  • Unterstützung in emotionalen Stress- Situationen und bei risikoreichen Veränderungen
  • Emotionale Entlastung
  • Auffinden, auslösen, nutzen und erhalten von Ressourcen -
  • "den Rücken stärken"! - professioneller Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern, Patienten …
  • Energie zuführen und Schwung holen - Durchhaltevermögen stärken
  • Rückschläge auf- und verarbeiten

In Einzelberatung oder in der ( Balint -) Gruppenarbeit in geschütztem Rahmen:

Analytisch verstehen - systemisch denken - lösungs- und ressourcenorientiert intervenieren

Mit dem Ziel

  • Überwindung von (existenziellen) Ängsten, Unsicherheit, Selbstzweifel und Voreingenommenheiten
  • Persönliche Entwicklung und Wachstum - (berufliche) Identität
  • Erkennen und Erschließen von Ressourcen
  • Veränderung im kognitiven und emotionalen Bereich
  • Steigerung der emotionalen Intelligenz und sozialen Kompetenz
  • Verbesserung der Mitarbeiter- Führung
  • Neue Perspektiven und Sichtweisen
  • Neue Strategien und gezieltes Handeln
  • Effektive Lösungen
  • Bewältigung von Krisen - "Boden unter die Füße kriegen"
  • Klare und förderliche Kommunikation - Verbesserte Konfliktbereinigung
  • Steigerung des beruflichen Erfolges
  • Anwachsen des Selbstvertrauens
  • Mehr Befriedigung und Lebensfreude in Familie und Beruf
  • Mehr Motivation im Arbeitsteam
  • Zufriedene und beständige Mitarbeiter und Patienten

 

Zielgruppen

 
  • Menschen in helfenden / sozialen Berufen
  • Menschen in Führungspositionen - Praxen, soz. Einrichtungen und Behörden
  • Menschen in Krisen- und Schwellensituationen